Kindertagesstätte und Schulen

Das Schulwesen in Straußfurt hat eine lange Tradition. Der Kantor Nicolaus Holtzhey wird urkundlich als

erster Lehrer von 1658 – 1665 erwähnt. Zu dieser Zeit war Schulunterricht für alle Kinder nicht selbstverständlich.

Das Herzogtum Gotha war beispielgebend für die Organisation der Volksschule als Pflichtschule auf dem Land.

Hier wurde mit dem „Gothaer Schulmethodus“ erstmalig eine Schulordnung für Volksschulen erlassen.

Heute verfügt Straußfurt über 2 Schulen und ist damit der zentrale Schulstandort der Verwaltungsgemeinschaft Straußfurt.

Die älteste Schule ist die 1890 erbaute Mädchenschule, in der Straße der Jugend. In diesem Gebäude war bis zum

Juli 2012 die Grundschule untergebracht. Durch Änderungen im Schulnetzplan des Landkreises Sömmerda erfolgte der Umzug

der Grundschule in das Gebäude der Parkschule.

Die staatliche Förderschule für Lernbehinderte, ehemals Parkschule, wurde zum Schuljahresende 2012 geschlossen.

Somit war die Möglichkeit gegeben, die Grundschule dort unterzubringen.

Im Jahre 1971 erfolgte die Einweihung des Schulneubaues in der Feldstraße. Diese Schule war eine

Polytechnische Oberschule und ist seit 1990 eine staatliche Regelschule.

 

Kindertagesstätte“Regenbogenland“

Straußfurt

Birkenweg 11

99634 Straußfurt

Kita – Leiterin Frau Tentscher

03 63 76 – 6 02 45

 

kita

 

Staatliche Grundschule Straußfurt

Clara-Zetkin-Straße 22

99634 Straußfurt

Schulleiterin Frau Rauchmaul

03 63 76 – 6 02 65

Grundschule-Straussfurt@t-online.de

parkschule

 

Staatliche Regelschule Straußfurt

Feldstraße

99634 Straußfurt

Schulleiterin Frau Letz

03 63 76 – 6 02 59

www.rsstraussfurt.de

regelschule